Praktikumsaustausch Bilbao - EvB Letztes Update: 04-09-2006

Praktikumsaustausch Bilbao - EvB

„Aktivitäten wie diese sind unverzichtbar, um das notwendige gesellschaftliche Fundament für Europa zu schaffen. Nur so kann das große und begeisternde Projekt der weiteren Entwicklung der Europäischen Union vorangebracht werden.“

sagte Angel Cervera, Attaché des spanischen Konsulats in Hamburg, bei der Eröffnungsveranstaltung des diesjährigen Praktikumsaustausches am 1. September 2006.

Wir dokumentieren hier seine Grußworte:

„Meine Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

vor allem anderen möchte ich mich bei den Organisatoren des Austauschprogramms zwischen dem Europaschulen – Verein Schleswig- Holstein und der Deutschen Schule Sankt Bonifacius Bilbao für die Gelegenheit bedanken, einige Begrüßungsworte an die Teilnehmer des Austausches zu richten.

Ich bin sicher, dass die Entwicklung dieses so zielgerichtet und gut entworfenen Programms einen äußerst nützlichen pädagogischen und kulturellen Beitrag darstellt und, um noch weiteres hinzuzufügen:

Das Zusammenleben mit den deutschen Gastfamilien fügt dem ganzen die äußerst wichtige menschliche und persönliche Note hinzu.

Aktivitäten wie diese sind unverzichtbar, um das notwendige gesellschaftliche Fundament für Europa zu schaffen. Nur so kann das große und begeisternde Projekt der weiteren Entwicklung der Europäischen Union vorangebracht werden.

Unabhängig von einzelnen Schwierigkeiten des politischen Tagesgeschäftes wird die EU besonders dadurch politisch und wirtschaftlich stetig stärker, dass unter den Bürgern das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit wächst.

Und das wird möglich dank der gesammelten persönlichen Erfahrungen im Studium, im Alltag, bei der Arbeit und durch die gemeinsame Sprache, gefördert durch Projekte und Programme wie jenes, das wir heute eröffnen.

Ich nutze zum Schluss die Gelegenheit, die Organisatoren für ihre großartige und erfolgreiche Arbeit zu beglückwünschen. Von den Teilnehmern wünsche ich mir:

Nutzen und genießen Sie die Ihnen in Schleswig- Holstein entgegengebrachte Gastfreundschaft!

Vielen Dank!“

(Übersetzung: Ulrich Engel)

Señoras y Señores:

 Quisiera, ante todo, agradecer a los organizadores del programa de intercambio entre la Asociación de Escuelas Europeas de SchleswigHolstein, y ei Colegio Alemán San Bonifacio de Bilbao, la oportunidad que me ofrecen de dirigir unas palabras de saludo a los participantes en ei mismo.

 Estoy seguro que ei desarrollo del programa, intenso y bien diseñado, constituirá una aportación pedagógica y cultural de la mayor utilidad. Por añadidura, la convivencia con las familias alemanas de acogida aportará al intercambio una dimensión humana y personal del máximo valor.

 Actividades como ésta son imprescindibles para ir creando la base social cornün necesaria para seguir avanzando en el gran e ilusionante proyecto de la evolución progresiva de la Unión Europea.

 Con independencia de los avatares actuales, la U.E. se continuará fortaleciendo en las esferas politica y económica, en la medida en que se refuerce entre sus ciudadános la conciencia, cada vez más estricta, de su pertenencia a una comunidad. Y ello será posible, gracias a la suma de experiencias personales de estudio, vida, trabajo e idiomas facilitadas por programas como ei que hoy saludamos.

 Aprovecho, finalmente, la ocasión para felicitar a los organizadores por su magnifico y exitoso. trabajo y desear a los participantes que aprovechen plenamente y disfruten de la hospitalidad que se les brinda en Schieswig‑Holstein.

 Muchas gracias.